Portfolio Jan Schametat

 

 

 

 

 

Vita

seit 2018: Leitung des Teilprojektes „Baustein Wissenschaft“ im Kooperationsprojekt H!ER gestalten

seit 2016: Leitung der Abteilung „regionale Prozesse“ am Zukunftszentrum Holzminden-Höxter

2016: Master of Arts Soziale Arbeit

2015-2018: Projektleitung H!ERgeblieben

seit 2014: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Zukunftszentrum Holzminden-Höxter

2013-2016: Masterstudium der Sozialen Arbeit an der HAWK Holzminden

2013-2014: Elf Monate in Elternzeit

2011-2013: Sozialarbeiter in verschiedenen Einsatzbereichen der Projekt-Begegnung gGmbH (Tagesgruppe, Jugendpflege, Betreutes Wohnen, Erziehungsbeistandschaft, Sozialpädagogische Familienhilfe, Schulsozialarbeit im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets)

2011: Erlangung der staatlichen Anerkennung als Sozialarbeiter/Sozialpädagoge

2010: Bachelor of Arts Soziale Arbeit

2007-2010: Studium der Sozialen Arbeit an der HAWK Holzminden

 

Auszeichnungen

2017: Anerkennung im Rahmen des ALR Hochschulpreises 2017 (Niedersächsische Akademie Ländlicher Raum e.V.) für die Arbeit „Einstellungen und regionale Bindung von Jugendlichen im ländlichen Raum“ (Masterarbeit)

2010: Sonderpreis der Stadt Holzminden für die Filmdokumentation „Der Tag an dem sie kamen – Kriegsende 1945 in der Samtgemeinde Boffzen“ (Bachelorarbeit)

 

Publikationen

Schametat, Jan; Schenk, Sascha; Engel, Alexandra (2017): Was sie hält. Regionale Bindung von Jugendlichen im ländlichen Raum. Beltz Juventa. Weinheim und Basel.

Sedlak, Björn; Weiberg, Nadine; Schametat, Jan; Foraita, Sabine (2017): Der Region ein Gesicht geben. Sozial- und Designwissenschaftliche Studie zum Image des Landkreises Holzminden.  Zukunftszentrum Holzminden-Höxter [Hrsg.]. Holzminden.

Schametat, Jan (2017): Warum Jugendliche im ländlichen Raum bleiben. In: Ländlicher Raum. Agrarsoziale Gesellschaft e.V.. 02/2017. Göttingen

Schametat, Jan (2016): Regionalstudie Holzminden-Höxter. Zusammenfassende Analyse vorhandener Daten zu den Kreisen Holzminden und Höxter. Holzminden.

 

Vorträge (Auswahl)

2018: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), 8. Jahrestagung des Berufsorientierungsprogramms: „Should I stay or should I go? Berufsorientierung in ländlichen Regionen“

2018: Zukunftszentrum Holzminden-Höxter; Tagung „Gehen oder Bleiben? Was Jugendliche im ländlichen Raum hält: „Bindefaktoren für Jugendliche in ländlichen Räumen“

2018: Feierstunde der IHK Hannover zur Zeugnisübergabe an die Auszubildenden der Sommerprüfung 2018; Festvortrag: „H!ERgeblieben – Alles richtig gemacht!“

2018: Zukunftszentrum Holzminden-Höxter; Wissen.Schafft.Dialog: „Regionalimage und Kulturtourismus – Zentrale Ergebnisse der Studie ´Der Region ein Gesicht geben´“

2017: Deutscher Kongress für Geographie 2017; Tübingen: „Was sie hält, Bindefaktoren für Jugendliche in ländlichen Räumen“

2017: Landkreis Haßberge; Bildungskonferenz Übergang Schule Beruf: „Berufsorientierung und regionale Bindung: Was Jugendliche denken zur Frage Gehen oder Bleiben?“

2017: Thünen-Institut für ländliche Räume; European Rural Geographies Conference 2017; Braunschweig; Posterpräsentation: „Bondingfactors for young people in rural areas“

2017: Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen; KONGRESSNetzwerkBildung 2017; Osnabrück: „Die Hochschule als regionaler Akteur – Forschen im Reallabor“

2015: Delligser Gesprächsrunde: „Das Projekt H!ERgeblieben – Fachkräfte im ländlichen Raum halten“

2011-2013: diverse Vorträge zum Thema „Erleben des Kriegsendes 1945 durch Zeitzeugen des Zweiten Weltkrieges“ an Schulen, der VHS Höxter, der KVHS Holzminden sowie in diversen Studien- und Gesprächskreisen

2011: Vortragsreihe der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaften und Kunst Hildesheim/Holzmiknden/Göttingen, Fakultät Management Soziale Arbeit und Bauen: „Bachelor-Thesis“

 

Podiumsdiskussionen

2018: ILS – Institut für Landes- und Stadtenwticklung gGmbH; MInisterium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW; Fachtagung Stadtentwicklung konkret: Vom kommen, Gehen und Bleiben: Ländliche Räume als attraktive Wohnstandorte?: Vor Ort in NRW: Neue Perspektiven für das Wohnen auf dem Land

2017: Agrarsoziale Gesellschaft e.V.; Gesprächsrunde auf der LandSchau-Bühne zur Internationalen Grünen Woche Berlin: „H!ERgeblieben – Warum bleiben junge Menschen im ländlichen Raum?“

2016: Der Kreis Höxter – Die Region plus X; Podiumsdiskussion: „Na, wieder da? – Zukunftsperspektiven im Kreis Höxter“

 

Lehraufträge

2012/2013: Lehrauftrag im Wintersemester: „Kritische Soziale Arbeit und ihre Theorien“ an der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaften und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen

2012: Lehrauftrag im Sommersemester: „Oral History“ an der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaften und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen

2011: Lehrauftrag im Sommersemester: „Oral History als Teil lokaler Identität und Bindeglied zwischen den Generationen“ an der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaften und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen

 

Moderationen (Auswahl)

2018: Workshop: Berufsorientierung in ländlichen Räumen; Tagung: Gehen oder Bleiben? Was Jugendliche im ländlichen Raum hält

2018: Podiumsgespräch mit Jugendlichen zur Frage „Gehen oder Bleiben?“; Tagung: Gehen oder Bleiben? Was Jugendliche im ländlichen Raum hält

2017: Innovationsnetzwerk Holzminden-Höxter; 2. Regionalforum Personal, Session zum Thema „Fachkräfte in der Region halten“

2016: Rahmenmoderation Bildungskonferenz des Landkreises Holzminden

2015: Rahmenmoderation Veröffentlichung des „Corveyer Programms“ in Corvey

2014-2015: 3 Regionalkonferenzen in der Region Holzminden-Höxter

2014: Rahmenmoderation Jugendforum der Stadt Holzminden

2013: 10 Jahre Studiengang Soziale Arbeit in Holzminden; Abendprogramm