Kai Gehring (MdB) besucht das ZZHH

Am vergangenen Mittwoch besuchte Kai Gehring von der Bundestagsfraktion Bündnis90 / Die Grünen das Zukunftszentrum Holzminden-Höxter. Mit dabei war eine Delegation von Kreisgrünen aus Höxter und Holzminden. Gehring, Sprecher seiner Fraktion für Hochschule, Wissenschaft und Forschung, informierte sich im Rahmen der grünen „Investour“ über die kooperative Forschungseinrichtung der Hochschule Ostwestfalen-Lippe und der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaften und Kunst. „Diese bundesländerübergreifende Einrichtung zeigt vorbildlich den Wert von Wissenschaft und Forschung“, so Gehring.

Die beiden Direktoren des ZZHH, Prof. Dr. Alexandra Engel und Prof. Dr. Klaus Maas, erläuterten den interessierten Besucherinnen und Besuchern die Handlungsfelder und Projekte des Zentrums und diskutierten mit ihnen die aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen, mit denen sich das ZZHH derzeit beschäftigt. Dabei spielten sowohl Projekte in der Region Holzminden-Höxter wie auch internationale Kooperationen, bspw. mit der UNIVEN in Südafrika eine Rolle.

Besonders die Vertreterinnen und Vertreter der Kommunalpolitik zeigten sich sehr interesiert an einer stärkeren Zusammenarbeit. Das Team vom ZZHH kündigte daraufhin an zukünftig wissenschaftliche Erkenntnisse und Informationen stärker in die Räte kommunizieren zu wollen.

Gehring, der sich für mehr Investitionen in Bildung stark machen will, lobte abschließend das Team des ZZHH als „Pioniere des Wandels“ .

Kai Gehring (MdB) beim ZZHH

(v.l.): Alexander Horstkotte, Stadtrat Holzminden; Annette Kusak, Sprecherin der Grünen im Landkreis Holzminden; Prof. Dr. Alexandra Engel, Direktorin ZZHH; Ludger Roters, Stadtrat Höxter; Gisbert Bläsing, Kreistag Höxter; Kai Gehring, Bundestagsfraktion der Grünen; Karen Büttner, ZZHH; Martina Denkner, Kreistag Höxter; Jan Schametat, ZZHH; Uwe Rottermund, Kreistag und Sprecher der Grünen im Kreis Höxter.